Aktuell Aktuell Aktuell

Bereitschaft:

In der Zeit vom 06. - 13.04.2020 macht das Kindertagespflegebüro Osterferien. Notbetreuungsanfragen, die nicht bis zum 14.04.2020 warten können, können in der Zeit vom 06.04. - 09.04.2020 telefonisch bearbeitet werden:

  • 10:00 - 12:00 Uhr Claudia Bäker 0170/410 1844
  • 12:00 - 14:00 Uhr Birgit Hannes-Möller 0170/790 1844



!!!!!! Neue Qualifikationskurse !!!!!!


Sie möchten als Tagesmutter/Tasgesvater arbeiten?

Dann besuchen Sie die Informationsveranstaltungen in der VHS Cloppenburg. Neue Termine:


    • 20.04.2020, 09:00 Uhr. Die Kurstermine finden vormittags, abends und manchmal samstags statt.


    • 22.04.2020, 18:30 Uhr. Speziell auch für Berufstätige. Die Informationsveranstaltung findet abends um 18:30 Uhr statt. Die Kurstermine sollen so gelegt werden, dass auch Personen, die (noch) in ihrem Beruf tätig sind, daran teilnehmen können, also vorwiegend abends!


Die VHS stellt ihren Kursbetrieb zunächst bis zum 19.04.2020 ein!


Corona:

Ab dem 14.03.2020 bleiben bis zunächst 18.04.2020 alle Kindertagespflegestellen, so wie Schulen und Kindergärten auch, geschlossen (Betriebsuntersagung). Eine Betreuung der Kinder ist nur in absoluten Notsituationen möglich. Siehe dazu die Allgemeinverfügung des Landkreises Cloppenburg über die Einstellung des Betriebs von Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 IfSG.

Zur Notbetreuung von Kindern in den Kitas und der Kindertagespflege präzisiert der Landkreis Cloppenburg als Träger der Öffentlichen Jugendhilfe die Ausgestaltung der Betreuung vor dem Hintergrund der aktuellen Betriebsuntersagung nach § 33 IfSG wg. des Coronavirus (SARS-CoV-2). Insbesondere soll kreisweit einheitlich über den Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung und über die Einordnung eines "besonderen Härtefalles" als absolute Ausnahme von den Städten und Gemeinden (Kinderbetreuungseinrichtungen) und dem Kindertagespflegebüro (Notbetreuung im Einzelfall durch KTPP) entschieden werden. Näheres findet sich im Runderlasses des Nds. MS vom 13.03.20020, Az.: 401.41609-11-3, Einstellung des Betriebs von Gemeinschaftseinrichtungen i. S. d § 33 IfSG, sowie in den Schreiben des Landkreises: Ausgestaltung der Notbetreuung vom 16.03.2020, Ausweitung der Notbetreuung vom 19.03.2020 und den geänderten Voraussetzung zur Notbetreuung vom 20.03.2020 mit Runderlass .

Folgend aufgeführte Funktionsberufe der öffentlichen Daseinsvorsorge haben ab sofort Anspruch auf Notbetreuung.


Beide Elternteile müssen dazu in den folgenden Berufen tätig sein:

  • Beschäftigte von Entsorgungsunternehmen
  • Beschäftigte in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe/Eingliederungshilfe
  • Beschäftigte, die amtliche Überwachungstätigkeiten für den Landkreis Cloppenburg in den systemrelevanten lebensmittelproduzierenden Betrieben vornehmen.


Es ist ausreichend, wenn ein Elternteil in einer der folgenden Berufsgruppen tätig ist:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen;
  • Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr;
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Es ist restriktiv darauf zu achten, dass eine Notbetreuung für Kindertagesstätten- und Kindertagespflegekinder nur für die Erziehungsberechtigten gewährleistet werden wird, die in den o.g. entsprechend der Allgemeinverfügung benannten kritischen Infrastrukturen arbeiten und dass eine andere Betreuung nicht realisierbar ist.