Wie finde ich eine Betreuung?

Wenn Sie eine Tagesmutter/einen Tagesvater für Ihr Kind suchen, dann rufen Sie uns einfach an. Sie können auch gerne persönlich vorbeikommen, dann wäre es aber gut, wenn wir vorher einen Beratungstermin am Telefon absprechen. Wir sind mittlerweile vier Fachberaterinnen. Den Landkreis haben wir nach Zuständigkeit unter uns "aufgeteilt"; daher ist es immer gut -insbesondere wenn Sie uns eine Email senden oder eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen- dass Sie uns sagen, in welchem Ort Sie wohnen. Dann kann die Fachberaterin die für diesen Bereich zuständig ist, sich sogleich um Ihr Anliegen kümmern.

Das Kindertagespflegebüro ist durch den Landkreis Cloppenburg mit der Umsetzung der professionellen Kindertagespflege beauftragt und neben der Vermittlung von Betreuungsplätzen zuständig für Beratung von Eltern und Kindertagespflegepersonen, sowie für die Fortbildung der Kindertagespflegepersonen.§ 23 SGB VIII sichert den Eltern den Anspruch auf eine Fachberatung zu.

Wir betreuen über 200 Kindertagespflegepersonen (KTPP) im gesamten Landkreis und kennen alle persönlich.

Wenn Sie einen Betreuungsplatz suchen, stellen wir Ihnen einige Fragen zu Ihrem Kind, denn uns ist wichtig, dass wir alles erfahren, um einen möglichst passgenauen Betreuungsplatz zu finden und Ihren Bedarf genau zu ermitteln. Fragen nach Allergien oder sonstigen Erkrankungen, die Information, mit welcher Sprache das Kind aufwächst, ob Sie mobil sind und das Kind zur KTPP bringen können..., helfen uns dabei. Manchmal ist auch der Arbeitsweg interessant, denn vielleicht finden wir keine KTPP an Ihrem Wohnort, aber auf Ihrem Weg zur Arbeit.

Die KTPP legen als selbstständige Unternehmer die Rahmenbedingungen ihrer Tätigkeit fest. Sie schreiben Konzepte für ihre KTP-Stelle und bestimmen selber, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten sie Kinderbetreuung anbieten. Sie werben auch selber für sich und können durch Anzeigen, Flyer oder Aushänge sowie im Internet auf sich aufmerksam machen.

Weiterhin sind die KTPP durch Maßgabe des Kreisjugendamtes dazu verpflichtet, uns jedes Kind, welches sie in die Betreuung aufnehmen, zu melden. Gleichermaßen melden sie jedes Kind bei uns ab, welches aus der Betreuung ausscheidet. Somit sind wir i. d. R. gut informiert über mögliche freie Betreuungsplätze sowie über das Konzept der pädagogischen Arbeit. Die KTPP führen zum Teil bereits lange Wartelisten, sodass Eltern nicht am Telefon sofort mit einem Betreuungsvorschlag rechnen können.

In jedem Einzelfall überlegen wir, welche KTPP in frage kommen könnte und nehmen Kontakt zu ihr auf. Daten über KTPP geben wir nicht an die Eltern weiter. Es ist vielmehr so, dass wir die Kontaktdaten der Eltern an die KTPP weitergeben, die aus unserer Sicht in Frage kommen und die einen Betreuungsplatz zum Wunschtermin freihaben. Anfragen zu Betreuungsplätzen erreichen uns oft sogar schon Monate im Voraus.

Wenn wir die Kontaktdaten der Eltern an eine KTPP weitergegeben haben, kommt es zu einem ersten Kennlernen und wenn "alles passt" wird der Betreuungsvertrag aufgesetzt und Sie stellen bei Ihrer Wohnortgemeinde einen Antrag auf finanzielle Förderung. Dann werden wir davon in Kenntnis gesetzt, dass wir nicht mehr weitersuchen müssen.

Kommt keine Betreuung zustande, benötigen wir die Rückmeldung der Eltern, damit wir wissen, dass wir weitersuchen müssen. Wir unterbreiten Ihnen dann einen neuen Vorschlag. Sollte es einmal so sein, dass wir niemanden finden, weil alle Plätz belegt sind, dann können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihnen auch das zeitnah mitteilen.

Bei der Auswahl der Kindertagespflegeperson sollten abgebende Eltern beim ersten Kontakt ihre eigenen Erwartungen und Wünsche kennen.

Folgende Fragen können Ihnen dabei eine Orientierung geben:

  • Welche Qualifikation hat die KTPP?
  • Bildet sie sich regelmäßig weiter?
  • Welche Erfahrungen bringt die KTPP mit und seit wann arbeitet sie bereits mit Kindern?
  • Welches Konzept liegt der KTP-Stelle zugrunde?
  • Wie weit muss ich fahren, um mein Kind dorthin zu bringen?
  • Wie ist die Kindergruppe zusammengesetzt?
  • Wie gefallen mir die Räumlichkeiten?
  • Gibt es in der Nähe einen Spielplatz?
  • Wirkt die KTPP vertrauenswürdig?
  • Wurde mir die Eingewöhnung erläutert?
Anzahl aktiver Kindertagespflegepersonen nach Städten und Gemeinden im Landkreis Cloppenburg.pdf