Unfall-Versicherung

Unfallversicherung

Für die Kinder, die in der Kindertagespflege betreut werden, besteht ein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Die Kinder sind -genau wie in Kindergarten und Schule auch- über die Unfallversicherung der öffentlichen Hand (GUVV) kostenneutral gesetzlich unfallversichert.

Falls die Tagespflegeperson bei ihrer Tätigkeit selbst einen Unfall erleidet, ist auch sie unfallversichert. Zuständig ist die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Innerhalb einer Woche nach Beginn der Tätigkeit sollten Sie sich spätestens dort angemeldet haben. Die Beiträge für die Versicherung werden Ihnen vollumfänglich durch das Jugendamt (ausgezahlt durch die Wohnortgemeinde) erstattet. Einen entsprechenden Vordruck zur Anmeldung bei der BGW finden Sie im Anhang.

Berufsgenossenschaft Anmeldung Tagespflegepersonen.docx

Anmeldung gesetzliche Unfallversicherung

Berufsgenossenschaft