Aktuelles

... rund um das Kindertagespflegebüro



Einl. TdoT MT.pdf

Christoph Eilers, MdL, besucht den Wolkentanz in Cappeln

Am 13.5.2019 machte Herr Eilers sich ein Bild vom Vertretungsstützpunkt und von der Arbeit des Kindertagespflegebüros.

Im Vertretungsstützpunkt finden regelmäßige Kontaktpflege-Termine mit den Tageseltern und "ihren" Kindern statt, sodass sie im Vertretungsfall bestens eingewöhnt sind und sowohl die Räume, als auch Lydia, die Erzieherin, die die Kinder dort betreut, bereits gut kennen. Möglich gemacht wurde dieses Projekt durch das Bundesprogramm "Weil die Kleinsten große Nähe brauchen" und den Einsatz des Landkreises, des Kindertagespflegebüros, sowie der Gemeinde Cappeln. Das Projekt ist noch bis zum 31.01.2020 befristet; bereits im Dezember soll aber das Gebäude im Zuge der Dorferneuerung abgerissen werden. Im Sommer wird sich die Leitung des Kindertagespflegebüros mit Bürgermeister Brinkmann zusammensetzen, um zu besprechen ob und wie der Vertretungsstützpunkt weiterlaufen kann. Dazu werden fußläufig erreichbare Räume, bestenfalls mit Parkplätzen und einem Garten benötigt.

Derzeit nutzen 8 Tageseltern (drei aus Emstek und fünf aus Cappeln) den Vertretungsstützpunkt und es werden regelmäßig 30 Kinder dort betreut, wenn eine Vertretung erforderlich ist. Damit zeigt sich, wie dringend der Vertretungsstützpunkt benötigt wird.


v. l. n. r.: Lydia Braun, Tagesmutter; Christoph Eilers, MdL; Patrick Böske, Tagesvater; Claudia Möller, stellv. Leitung Kindertagespflegebüro; Birgit Hannes-Möller (knieend), Leitung Kindertagespflegebüro); Stefanie Hitz, Tagesmutter; Lydia Adamov (kniend) Erzieherin, Mitarbeiterin des Kindertagespflegebüros; sowie viele Tageskinder.


(Für alle Tageskinder liegt eine datenschutzrechtliche Einwilligung der Eltern vor)